Alpha Plasma - Logo

Alpha Plasma

ALPHA PLASMA
PLASMA­POLYMERISATION

Die Plasmapolymerisation ist ein Vakuum Beschichtungsverfahren und bietet für viele Einsatzgebiete interessante Lösungsansätze. Dampfförmige organische Monomere werden zunächst durch spezielle Massenflusskontroller in eine für die Substrate geeignete Prozesskammer geleitet. Diese werden durch eine angelegte Hochspannung zunächst angeregt und aktiviert.

Durch die entstehenden ionisierten Moleküle bilden sich in der Gasphase Molekülfragmente in Form von Clustern oder Ketten. Die anschließende Kondensation auf den zu behandelnden Substraten bewirkt die Polymerisation und die Bildung einer geschlossenen Schicht.

Die Polymerisation ist somit eine spezielle Form der sogenannten CVD Prozesse (chemical vapor deposition bzw. chemische Gasphasenabscheidung).

Anwendungen plasmapolymerer Beschichtungen:

  • Hydrophobe, hydrophile Schichten
  • Gleit- und Barriereschichten
  • Kratzresistente Beschichtungen
  • Korrosionsschutz
  • Antihaftende, schmutzabweisende Beschichtungen
  • Barriereschichten

Zur gezielten Oberflächenmodifizierung können wir Ihnen folgende von uns entwickelte und bewährte Prozesse anbieten

Thin Glyde

Thin Glyde

  • Reduziert Reibung auf Kunststoff und Gummioberflächen Schmutzabweisende Eigenschaften auf Silikonen
  • Antistatische Eigenschaften
Micro Flow

Micro Flow

  • Hohe Oberflächenenergie
  • Bietet permanente hydrophile Eigenschaften auf Kunststoffen Hervorragende optische Eigenschaften
  • Kann in Bezug auf Aufnahmefähigkeit an verschiedene Medien angepasst werden.
Thin Guard

Thin Guard

  • Reduzierte Oberflächenenergie
  • Bietet permanente hydrophobe Oberfläche, Passivierung
  • Optimale Barriere Eigenschaften
Micro Tie

Micro Tie

  • Haftverbesserung auf Metallen und Kunststoffen
  • Metall auf Metall, Metall auf Kunststoff oder Kunststoff auf Kunststoff
  • Ersetzt umweltschädliche Chemikalien
Thin Guard

Custom Coat

  • Entwicklung kundenspezifischer Beschichtungen