Alpha Plasma - Logo

Alpha Plasma

Reinigung von Metallen, Kunststoffen und allen vakuumtauglichen Materialien

ALPHA PLASMA
TECHNOLOGIE NIEDERDRUCK­PLASMA - DIE NATUR ALS VORBILD!

Plasma ist keine Erfindung des Menschen, es bildet sich im Schweif von Kometen, man findet es in Gewitterblitzen, in Sternen einschließlich unserer Sonne. Auch Polarlichter sind bekannte und immer wieder faszinierende Plasma Erscheinungen. Mehr als 99 % der sichtbaren Materie im Universum befindet sich im Plasmazustand, wie z.B. Blitze, Flammen, Polarlichter etc. Der Plasmazustand wird auch neben flüssig, fest und gasförmig als der vierte Aggregatzustand benannt.

Dieser Technologie, die bereits im vorigen Jahrhundert beschrieben wurde, war lange Zeit eine exotische Nische beschieden. Durch das zunehmende Verständnis der Vorgänge in und um Plasmen, findet die Technologie immer mehr ihren Weg in unsere heutigen Labore und Produktionsstätten. Durch die rasante Entwicklung auf dem Gebiet der Halbleitertechnologie wurden die Prozesse und die Technologien immer mehr verfeinert und den gegenwärtigen technischen Herausforderungen angepasst. Heute sind Plasmaverfahren nicht nur bei der Chipherstellung, sondern auch in vielen anderen industriellen Bereichen, nicht mehr wegzudenken.

Plasmen, insbesondere Niederdruckplasmen werden bereits vielfach in der Kunststofftechnik, Mikrotechnologie, Probenanalyse oder bei der Fertigung von Solarzellen und Displays eingesetzt. Auch im medizinischen Bereich wird diese Technologie bereits erfolgreich eingesetzt.

In der Regel findet das Niederdruckplasma seine Anwendung, um Proben zu reinigen, Oberflächen zu aktivieren oder durch Plasma Polymerisation und Beschichtungen funktionelle Schichten zu erzeugen. Somit können die Oberflächen den gewünschten Anforderungen angepasst werden.